bonaaroma

Habe ich schon von Koinzidenzen erzählt? Von Geschichten, die das Leben schreibt, die ich erlebe und sage: ich glaube, das kann jetzt nicht wahr sein! Die Geschichte von bonaaroma ist so eine.

 

Wir haben ja im letzten Jahr diverse Male vom Bauern Cafe in Hamm geschrieben. Hier gibt es selbst gebackenen Kuchen, Quiche, leckeres Frühstück und VORALLEM sehr sehr leckeren Kaffee. Irgendwann hatten wir Herrn Schwiertz, den Wirt so weit bequatscht, dass er uns das „Geheimnis“ seines Kaffees verraten hat.

 

Es ist eben kein Kaffee, wie der von den großen Röstereien. Dieser wird nach seiner Aussage bei 600-700 Grad in wenigen Minuten geröstet. Diese Kaffees sind, so erzählte er uns, meist nur zu 90% ausgeröstet. Die restliche Feuchtigkeit im Kaffee nähmen Tschibo, Eduscho und wie sei alle heißen gerne in Kauf. Schließlich kaufen wir alle unseren Kaffee nach Abfüllgewicht (Pfund). Wasser in nicht vollständig ausgerösteten Bohnen wird eben mit gewogen und von uns Verbrauchern mit bezahlt. Dabei dürften 10% Feuchtigkeit weit mehr als 10% des Gewichtes des gerösteten Kaffees ausmachen.

Die Kaffeeröstmaschine bei bonaaroma
Die Kaffeeröstmaschine bei bonaaroma

Der Kaffee hingegen, der im Bauerncafe zum Ausschank kommt, wird bei maximal 200 Grad für viel längere Zeit (einige Stunden) geröstet. So ist der Kaffee dann schließlich weitgehend ausgeröstet. Vor allem aber hat er viel von seiner Säure verloren. Das alles macht Ulricke Seidemann eine Verfahrenstechnikerin und Kaffee-Sommeliere. Sie hat sich das Kaffeerösten zum Hobby gemacht. Frau Seidemann hat in Neuss 2010 einen kleinen Laden eben bonaaroma eröffnet. Zu dem wollten wir heute hin . Einer Freundin hatten wir versprochen, ihr Kaffee von bonaroma zu ihrer Thanksgiving-Feier mitzubringen. Leider mussten wir feststellen, dass der Laden schon seit 2012 wieder geschlossen ist. Gegenüber ist eine Enoteca, die Kaffees von bonaaroma weiterhin verkauft. Aber natürlich sind die dortigen Verkäuferinnen nicht in der Lage, das zu leisten was eine Kaffee-Someliere wie Frau Seidemann leisten kann: uns beraten.

 

Eine der großen Suchmaschinen dieser Welt, für die wir hier nicht auch noch Werbung machen müssen, verriet uns nun, dass bonaaroma seinen Sitz weiterhin in Neuss hat. Zu meinem Erstaunen (hier sind wir dann schließlich und endlich wirklich bei den Koinzidenzen) in einem Einfamilienhaus in unserer Straße. Ein Haus in dem ich früher selbst zur Miete gewohnt habe. Wir klingelten dort und Frau Seidemann bat uns herein. Ihre Kaffeeröstmaschine steht in dem Keller, den mein vor mehr als 15 Jahren verstorbener Ex-Schwiegervater seinerzeit für uns gefliest hat – da konnten die Kinder dann in den Wintermonaten toben, wenn es draußen nicht so toll war. Keine fünf Häuser weiter wohne ich nun seit mehr als 10 Jahren ohne bis heute etwas von bonaaroma zu wissen..

 

Das Auffangsieb der Kaffeeröstmaschine bei bonaaroma mit Nicaragua Maragugype
Das Auffangsieb der Kaffeeröstmaschine bei bonaaroma mit Nicaragua Maragugype

Sehr kenntnisreich – und aus ihrer Sicht vermutlich in der Kürze der Zeit nur sehr oberflächlich berichtete Frau Seidemann – die nebenbei noch Schach auf Bundesliganiveau zu spielen in der Lage ist – über die Kaffees, den Röstprozess und die Umstände, die ihren Kaffee so bekömmlich machen. Weniger Säuren durch längere Röstung sind dabei der Kern des „Geheimnisses“, das es ermöglicht auch nach 14 Uhr noch Kaffee zu trinken und trotzdem gut schlafen zu können – das Koffein jedenfalls spielt dafür wohl eine wesentlich geringere Rolle. Jedenfalls nicht die, welche Werbung im Dienste der Chemischen Industrie, die Lösungsmittel herstellt, um dem „entkoffeinierten“ Kaffee das Koffein zu entziehen, uns weismachen will. Ganz abgesehen davon, daß „natürlich“ Rückstände jener Lösungsmittel im entkoffeinierten Kaffee zurückbleiben und klaglos mit getrunken werden. Für von Kaffee ausgelöste Unruhe und Schlaflosigkeit sind offenbar eher die Säuren und Bitterstoffe in zu schnell – und bei zu hohen Temperaturen gerösteten Kaffees verantwortlich. Der Kafee von Frau Seidemann jedenfalls, das dürfen wir hier verraten, hat durchaus eben die belebende Wirkung, die wir von Kaffee kennen, löst aber eben nicht diese langfristige UNruhe aus, die vor allem alte Menschen schlecht einschlafen lässt.

Neben dem Röstprozess selbst ist es am Ende wohl auch wichtig, den Kaffee so zu mahlen, dass die Körnung zu jeweiligen Zubereitungsart – in unserem Fall also „Aufbrühen von Hand“ passt. Frau Seidemann bot uns an, zwei verschiedene Päckchen Kaffee unsren Geschmacksangaben entsprechend zum probieren zu rösten und für unsere Zubereitungsart passend zu mahlen. Wir könnten die gerne am heutigen Abend oder auch gerne morgen (am Sonntag!) bei ihr abholen. Sobald wir uns dann entschieden haben, welche Sorte wir für unsere Freundin haben wollen, werden wir bei bonaaroma genau diese Sorte bestellen können.

 

Nicaragua Maragugype
Nicaragua Maragugype

Am Ende sind das übrigens nicht die im Bild dargestellten sehr dekorativen Nicaragua Maragugype geworden. Hierbei handelt es sich – wie Frau Seidemann erzählte, um die größte Kaffeebohne der Welt, die deshalb auch Elefantenbohne genannt wird. Eine Mexiko Maragugype-Röstung von bonaaroma, die eines unserer Probierpäckchen darstellte, war uns zu mild. (Das will schon was heißen ;-).

 

Wir haben uns also schließlich für eine Papua Neuguinea Perlbohne entschieden. Die Geschichte dazu ist, dass Kaffeesträucher (oder – „Bäume“), wenn sie alt werden, nicht mehr in der Lage sind zwei Bohnen – wie üblich – in einer Frucht heranwachsen zu lassen. Eine Bohne verkümmert entsprechend und die andere Bohne nimmt in der Frucht den ganzen Platz ein. So wird die Bohne eben nicht an der Seite, an der sie sonst mit der anderen Bohne zusammengestoßen und in ihrem Wachstum gehemmt worden wäre platt gedrückt. Stattdessen ist die Perlbohne fast kugelrund wie eine Perle.

 

Espressokännchen
Espressokännchen

Der Kaffee aus dieser Perlbohne, den wir von Frau Seidemann erhalten haben, war sehr aromatisch (richtig kaffig) und belebend aber eben ohne die für uns bei starkem, intensivem Kaffee so unangenehme Bitterkeit – und ohne die unerwünschte(n) Langzeitwirkung(en). Wir haben ihn übrigens nicht nur von Hand im Kaffeefilter aus Porzellan aufgebrüht. Wir hatten uns nämlich zum ausprobieren und verkosten auch so ein kleines italienisches Espresso Kännchen beschafft, mit dem man 6 Tassen Espresso ganz einfach auf dem Herd zubereiten kann. Auch aus diesem schmeckte der Papua Neuguinea Perlbohne – Kaffee hervorragend, so dass nun nach und nach (Frau Seidemann röstet schließlich zum Hobby und nicht im Akkord) all unsere Freunde per Geschenkpäckchen mit diesem Teil unseres Kaffeegeschmacks konfrontiert werden. Wir hoffen, es wird Euch ebenso gut schmecken wie uns.

2 Kommentare zu “bonaaroma”

  1. Wir werden dein Lob sicher an Frau Seidemann weitergeben, ich glaube sie wird sich sehr freuen, daß ihr Kaffee bald auch etwas weiter entfernt von Neuss in Deutschland mit viel Genuss getrunken wird 🙂

    Auf der anderen Seite haben, und ich bin mir sicher ich spreche für uns beide, wir sehr sehr viel Freude daran gehabt ihn an Dich zu verschenken!

    Gefällt mir

  2. Nach einigem Ausprobieren hab ich nun den optimalen Mahlungsgrad und das perfekte Mischungsverhältnis mit Milch gefunden und kann nur sagen: einfach megalecker. Kein bisschen sauer, absolut vollmundig und es gibt keine Probleme mit Sodbrennen. Übrigens hatte ich noch gemahlenen normalen Espresso zuhause und konnte die beiden dann mal vergleichen: die gemahlenen Perlbohnen sind deutlich schwärzer, da sieht man bereits am Ausgangsprodukt die bessere Qualität.
    Da kann ich nur mit einer Followerin sagen: Kaffee ist eben nicht gleich Kaffee. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s